Der Vermittlungsablauf:

Wenn wir Ihre Anfrage mittels Selbstauskunft erhalten haben, setzen wir uns zeitnah persönlich mit Ihnen in Verbindung. Nach einem ausführlichen Vorgespräch können wir eine Erst - Einschätzung abgeben, ob Ihr Wunschkandidat eventuell zu Ihnen passen könnte.  Ist dies der Fall, kommt ein Mitglied von unserer Schnauzen WG zu Ihnen nach Hause, um Sie persönlich in Ihrem Umfeld kennen zu lernen und um zu sehen wo gegebenenfalls einer unserer Schützlinge in Zukunft leben soll.

Da sich alle zu vermittelnden Hunde bei uns befinden und wir dadurch unsere Hunde sehr gut einschätzen können, ist ein persönliches Treffen unabdingbar, denn nur so können wir entscheiden ob die Chemie Mensch- Hund/ Hund- Mensch passen könnte oder ob ein anderer Schützling von uns in Frage kommt.

Jeder unserer Schützlinge bringt seine eigene Geschichte mit, d.h. dass Sie damit rechnen müssen, dass ein Hund noch einiges lernen muss oder er vielleicht Ihr Zuhause umdekoriert. Auch wenn wir unsere Schützlinge sehr gut kennen, ist das Team Mensch- Hund der Schlüssel zum Erfolg. Der Faktor Zeit spielt immer die Hauptrolle bei einem Hund mit Vergangenheit. Bei Problemen sind wir selbstverständlich jederzeit für Sie da und natürlich auch behilflich.

Der Schutzvertrag:

Wenn alle relevanten Fragen geklärt und das persönliche Kennenlernen positiv verlaufen ist, erstellen wir unseren "Schutzvertrag" in dem die Haltebedingungen unserer Schützlinge, alle Daten des Hundes und natürlich auch Ihre Daten schriftlich festgehalten werden. Im Sinne des TierSCHUTZES sind Dinge wie z.B. Kettenhaltung, Zwingerhaltung, Aussenhaltung oder Isolierung des Hundes, Verkauf oder Weitergabe, Vernachlässigung oder körperliche sowie seelische Misshandlung des Hundes strikt untersagt!

Sie erhalten von uns eine Informationsmappe mit verschiedenen Tipps, allen Untersuchungsergebnissen (wie z.b. Blutbild, Laborbefunde ect.), dem Impfpass und natürlich mit unserem Schutzvertrag.